Gesunder Schlaf für deinen Hund: Warum es auf das richtige Bett ankommt!

Gesunder Schlaf für deinen Hund: Warum es auf das richtige Bett ankommt!

Gesunder Schlaf für deinen Hund: Warum es auf das richtige Bett ankommt!

Lesezeit: 1,5 Minuten

Ein gesunder Schlaf und genügend Ruhephasen sind für unsere Hunde im Alltag das Wichtigste. Schlafmangel kann unsere Hunde reizbar und nervös machen, aber im schlimmsten Fall zu einem schwachen Immunsystem führen und das Entstehen von Krankheiten fördern.

Der ideale Schlafplatz ist nicht nur von der Umgebung abhängig. Während Zugluft und Bodenkälte immer vermieden werden sollte, ist auch zu beachten, dass nicht jedes Bett für deinen Hund geeignet ist.

  • Besonders ältere Hunde und Hunde mit Erkrankungen wie Arthrose und Hüftdysplasie sollten immer weich liegen können, um ihre Knochen zu schonen. Orthopädische Hundebetten sorgen dafür, dass die Wirbelsäule gerade bleibt und somit Rücken, Schultern und Hüften entlastet werden.
  • Der natürliche Füllstoff Lavendel verbessert nicht nur die Lebensqualität von allergischen Hunden, sondern sorgt auch dafür, dass sich lästige Hausstaubmilben nicht verbreiten - und das auf ganz natürliche Weise! 
  • Hundebetten aus Zirbenholz haben aufgrund des ätherischen Öls eine beruhigende Wirkung auf Hunde und sorgen für einen tiefen Schlaf. Zusätzlich hält der Duft der Zirbe Flöhe fern von deinem Hund und neutralisiert Gerüche.
  • Betten mit erhöhtem, weichem Rand können Wärme besser speichern und sind an kälteren Tagen für deinen Hund umso bequemer.

Niemals zu klein und immer mit hochwertigem Material gefüllt, sorgt das perfekte Hundebett für einen gesunden Schlaf. Dieser hält Hunde fit und neugierig im Alltag und sorgt für einen ausgeglichenen Vierbeiner mit starkem Immunsystem.