Ernährung

Heidelbeeren für Hunde

5 Gründe, warum sie die Gesundheit deines Hundes unterstützen

Die meisten Hunde lieben den süßen Geschmack von Beeren. Neben Erdbeeren zählen unter anderem auch Heidelbeeren zu den beliebtesten Sorten, die im Sommer erhältlich sind oder im eigenen Garten wachsen.

Kalorienarm und reich an Mineralstoffen wie Kalium und Kalzium zur Stärkung der Zellen und Muskeln kommen sie auch durch die passende Größe als gesunder Snack bei Hunden oft zum Einsatz. Diese Vorteile hat das Füttern von Heidelbeeren noch:

1. Natürlicher Schutz der Schleimhäute

Heidelbeeren schützen aufgrund der enthaltenen Gerbstoffe die Schleimhäute im Mund- und Rachenbereich. Aufgrund ihrer antibakteriellen Wirkung werden sie auch bei Entzündungen der Schleimhäute im Darm gerne eingesetzt.

Hund im Garten mit Heidelbeeren

2. Beugt Harnwegsinfektionen vor

Die in Heidelbeeren enthaltenen Flavonoide schützen deinen Hund vor Harnwegsinfektionen. Dadurch können sich Bakterien nicht mehr an die Blasenwand haften und werden bereits ausgeschieden, bevor eine Infektion entsteht.

Krank oder Gesund?

Nierenversagen bleibt lange unentdeckt. Regelmäßige Urintests retten Hundeleben.

3. Starkes Immunsystem dank Heidelbeeren

Heidelbeeren enthalten neben Kalium und Kalzium noch viele weitere Mineralstoffe wie Magnesium und Eisen und gelten als wahres Superfood. Sie stärken das Immunsystem deines Hundes und schützen vor Krebs- und Herzerkrankungen.

4. Heidelbeeren halten fit – auch im Training

Heidelbeeren enthalten eine Vielzahl an Antioxidantien, die vor allem ältere Hunde fit halten. Bei Sporthunden haben sie eine beruhigende Wirkung bei Stress im Training.

5. Geheimtipp Heidelbeeren bei Durchfall

Ist dein Hund an Durchfall erkrankt, können Heidelbeeren mit ihrer virushemmenden Wirkung Linderung verschaffen! Der hohe Anteil an Ballaststoffen sorgt für eine regulierte Verdauung. Hierfür eignen sich in der Regel getrocknete Heidelbeeren am besten.

 

Wichtig: Vor allem selbst gepflückte Heidelbeeren müssen vor dem Füttern immer sehr gut gewaschen werden. Dadurch verringerst du das Risiko, dass dein Hund Fuchsbandwürmer frisst. Fuchsbandwürmer legen auf Heidelbeeren ihre Eier ab können Leberschäden hervorrufen und andere Organe sehr schwächen.

Bei Hunden bis etwa 10 kg kannst du in der Saison täglich 3-5 Heidelbeeren füttern. Für Hunde bis 25 kg eignen sich 6-8 Heidelbeeren. Große Hunde können etwa 10 Stück bekommen. Heidelbeeren kannst du ins Futter deines Hundes mischen oder als Leckerli zwischendurch füttern.

ARTIKEL VON

Marcel Artner

Marcel Artner

Seit Marcel 2015 Hündin Sonja aus einem ungarischen Tierheim adoptiert hat, beschäftigt er sich intensiv mit Themen rund um Hundegesundheit und Vorsorge. Die Fachgebiete unseres Experten sind artgerechte Ernährung und die Anwendung von Hausmitteln für ein gesundes und langes Hundeleben. Bei Pezz macht der studierte Kommunikationsfachmann seine Passion zum Beruf und schreibt über diese Themen.

Unsere Lesetipps

Tipps

2 min

Das 1×1 des Urinsammelns

Zum Artikel

Krank oder Gesund?

Nierenversagen bleibt lange unentdeckt. Regelmäßige Urintests retten Hundeleben.

Weitere Artikel zum Thema Ernährung

Finde heraus was dir dein Hund nicht sagen kann.

Schütze deinen Hund vor schmerzhaften Krankheiten die oft lange unentdeckt bleiben. Informiere dich über unseren Urintest Kit zur Gesundheitsvorsorge bei Hunden.

0 Dein Warenkorb
30 Tage Geld-zurück-Garantie

Kostenloser Versand

Lieferung zum nächsten Werktag, bei Bestellung bis 10:00 Uhr