Tipps

Das richtige Bett für deinen Hund finden

Welche Hundebetten für gesunden Schlaf und Entspannung sorgen

Gesunder Schlaf und genügend Ruhephasen sind für unsere Hunde im Alltag das Wichtigste. Bis zu 20 Stunden täglich verbringen sie mit schlafen und dösen. Werden Ruhephasen zu häufig unterbrochen oder kann der Hund in seiner üblichen Umgebung nicht zur Ruhe kommen, entsteht Schlafmangel. 

Ein erstes Anzeichen für Schlafmangel ist Unruhe, durch die sich Hunde nur schwer konzentrieren können. Hält der Schlafmangel an, werden Hunde reizbar und nervös. Im schlimmsten Fall äußern Hunde ihre Übermüdung durch Aggressivität. 

Schlafender Hund in seinem Hundebett

Wenn Hunde sich nicht entspannt, kann dies zu einem schwachen Immunsystem führen und das Entstehen von Krankheiten, zum Teil auch in chronischem Ausmaß, fördern.

Der ideale Schlafplatz ist nicht nur von der Umgebung abhängig. Während Zugluft und Bodenkälte immer vermieden werden sollte, ist auch ein Hundebett, das dem Alter und der Größe deines Hundes angepasst ist, wichtig.

1. Orthopädische Hundebetten für Senioren

Besonders ältere Hunde und Hunde mit Erkrankungen wie Arthrose und Hüftdysplasie sollten immer weich liegen können, um ihre Knochen zu schonen. Orthopädische Betten für Hunde sorgen dafür, dass die Wirbelsäule gerade bleibt und somit Rücken, Schultern und Hüften entlastet werden.

Krank oder Gesund?

Nierenversagen bleibt lange unentdeckt. Regelmäßige Urintests retten Hundeleben.

2. Natürliches Beruhigungsmittel Lavendel

Der natürliche Füllstoff Lavendel verbessert nicht nur die Lebensqualität von allergischen Hunden, sondern sorgt auch dafür, dass sich lästige Hausstaubmilben nicht verbreiten – und das auf ganz natürliche Weise!

3. Zirbenholz gegen Flöhe und Gerüche

Hundebetten mit einem Rahmen aus Zirbenholz haben aufgrund des ätherischen Öls eine beruhigende Wirkung auf Hunde und sorgen für einen tiefen und entspannten Schlaf. Zusätzlich hält der Duft der Zirbe Flöhe fern von deinem Hund und neutralisiert Gerüche.

4. Hundebetten mit erhöhtem Rand

Hundebetten mit erhöhtem, weichem Rand können Wärme besser speichern und sind an kälteren Tagen für deinen Hund umso bequemer. Außerdem haben Hunde die Möglichkeit, ihren Kopf abzustützen.

Ein passendes Bett für deinen Hund ist niemals zu klein und immer mit hochwertigem Material gefüllt. Für einen ausgeglichenen Vierbeiner im Alltag spricht von Zeit zu Zeit auch nichts dagegen, wenn der Hund bei seinen Menschen mit im Bett schläft.

ARTIKEL VON

Marcel Artner

Marcel Artner

Seit Marcel 2015 Hündin Sonja aus einem ungarischen Tierheim adoptiert hat, beschäftigt er sich intensiv mit Themen rund um Hundegesundheit und Vorsorge. Die Fachgebiete unseres Experten sind artgerechte Ernährung und die Anwendung von Hausmitteln für ein gesundes und langes Hundeleben. Bei Pezz macht der studierte Kommunikationsfachmann seine Passion zum Beruf und schreibt über diese Themen.

Unsere Lesetipps

Tipps

2 min

Das 1×1 des Urinsammelns

Zum Artikel

Krank oder Gesund?

Nierenversagen bleibt lange unentdeckt. Regelmäßige Urintests retten Hundeleben.

Weitere Artikel zum Thema Tipps

Finde heraus was dir dein Hund nicht sagen kann.

Schütze deinen Hund vor schmerzhaften Krankheiten die oft lange unentdeckt bleiben. Informiere dich über unseren Urintest Kit zur Gesundheitsvorsorge bei Hunden.

0 Dein Warenkorb
30 Tage Geld-zurück-Garantie

Kostenloser Versand

Lieferung zum nächsten Werktag, bei Bestellung bis 10:00 Uhr