Ernährung

Wie viel Wasser sollte meine Katze trinken?

Was das Trinkverhalten über die Gesundheit der Katze aussagt

Wie viel sollte meine Katze trinken?

Grundsätzlich sollten Katzen je nach Größe und Gewicht etwa 40 bis 50 Milliliter Wasser pro Kilogramm Körpergewicht trinken. Während es bei Freigänger-Katzen schwer herauszufinden ist, kann das Trinkverhalten von Stubentigern gut beobachtet werden. Katzen, die Nassfutter bekommen, nehmen allein durch ihre Mahlzeiten einen Großteil des täglichen Wasserbedarfs auf. In der Regel hat Nassfutter einen Feuchtigkeitsgehalt von 70-80%. Der Anteil an Feuchtigkeit sollte auf jeder Verpackung nachlesbar sein.

Bei Beobachtung des Trinkverhaltens von Wohnungs- und Hauskatzen kann daher der Anteil an Feuchtigkeit im Nassfutter von der täglichen Trinkmenge abgezogen werden. Eigens für Katzen entwickelte Trinkbrunnen können zum Trinken animieren. Der Wassernapf bzw. Trinkbrunnen sollte nicht in der Nähe des Futternapfs platziert werden. Auch das ist auf das instinktive Verhalten der Hauskatzen-Vorfahren zurückzuführen. Katzen fressen nicht dort wo sie trinken, da das Wasser durch das Blut ihrer „Beute“ verunreinigt sein könnte. 

Im Haushalt sollte die Katze mehrere ruhige, leicht zugängliche Trinkstellen haben. Bist du dabei, das Trinkverhalten deiner Katze z.B. für Untersuchungen beim Tierarzt zu dokumentieren, sollte nur ein Wassernapf bzw. Trinkbrunnen die einzige Möglichkeit für die Katze sein, Wasser zu trinken.

Wichtig: Katzenmilch ersetzt nicht die täglich benötigte Trinkmenge!

Was passiert, wenn meine Katze zu wenig trinkt?

Oft werden KatzenbesitzerInnen beim Tierarzt gebeten, das Trinkverhalten ihrer Haustiere zu beobachten, wenn es Grund zur Annahme gibt, dass Nierenprobleme aufgetreten sind. Diese können, zum Beispiel bei Ernährung mit Trockenfutter, vor allem durch Wassermangel ausgelöst werden. 

Trinkt eine Katze für lange Zeit zu wenig, kann im schlimmsten Fall eine chronische Niereninsuffizienz entstehen. Diese entwickelt sich über einen langen Zeitraum und bleibt aufgrund ihres langsamen Fortschreitens lange unentdeckt. Es wird vermutet, dass etwa 20-50% aller Katzen im Laufe ihres Lebens an chronischer Niereninsuffizienz erkranken. Symptome wie z.B. Gewichtsverlust oder stumpfes Fell zeigen sich erst, wenn bereits drei Viertel der Nierenfunktion verloren sind. In späterer Folge kann es vorkommen, dass die Katze plötzlich sehr viel trinkt. Neben der laufenden Überwachung des Trinkverhaltens, helfen auch regelmäßige Urintests wie unser Pezz life Urintest Kit für Katzen dabei, Erkrankungen der Nieren frühzeitig zu erkennen.

All-in-one Urintest Kit für Katzen

Was passiert, wenn meine Katze zu viel trinkt?

Wenn KatzenbesitzerInnen beobachten, dass ihre Tiere vermehrt den Wassernapf aufsuchen, viel trinken und entsprechend mehr Urin absetzen, sollten zunächst mögliche unbedenkliche Ursachen abgeklärt werden. Im Sommer oder bei Futterumstellungen auf Trockenfutter kann es vorkommen, dass Katzen mehr trinken als bisher. Wenn unbedenkliche Ursachen nicht ausgeschlossen werden können, sollte unbedingt eine Kontrolle beim Tierarzt stattfinden. 

Vermehrtes Trinken kann ein ernstes Anzeichen für die bei Katzen häufig auftretende Krankheit Diabetes mellitus sein. Dabei gelangt keine Glukose (Zucker) mehr zu den Zellen, die Energie benötigen. Der Körper der Katze ist daraufhin gezwungen, seine Energie aus dem Abbau von Fettgewebe und Eiweiß zu produzieren. Aus diesem Grund nimmt die Katze laufend an Gewicht ab, obwohl sie normal frisst. Zusätzlich steigt die Trinkmenge enorm an und das Tier sucht entsprechend häufiger die Katzentoilette auf.

Auch wenn deine Katze zu viel trinkt ist es wichtig, regelmäßige Urintests durchzuführen. Dabei lässt sich gut erkennen, ob zu viel Glukose (Zucker) im Urin ist und die Krankheit Diabetes bereits ausgebrochen ist.

ARTIKEL VON

Marcel Artner

Marcel Artner

Seit Marcel 2015 Hündin Sonja aus einem ungarischen Tierheim adoptiert hat, beschäftigt er sich intensiv mit Themen rund um Hundegesundheit und Vorsorge. Die Fachgebiete unseres Experten sind artgerechte Ernährung und die Anwendung von Hausmitteln für ein gesundes und langes Hundeleben. Bei Pezz macht der studierte Kommunikationsfachmann seine Passion zum Beruf und schreibt über diese Themen.

Unsere Lesetipps

Krankheiten

5 min

Erkrankung der unteren Harnwege bei Katzen

Zum Artikel

All-in-one Urintest Kit für Katzen

Weitere Artikel zum Thema Ernährung

Finde heraus was dir deine Katze nicht sagen kann.

Schütze deine Katze vor schmerzhaften Krankheiten die oft lange unentdeckt bleiben. Informiere dich über unseren Urintest Kit zur Gesundheitsvorsorge bei Katzen.

Pezz life | fluffy cat grey
0 Dein Warenkorb
30 Tage Geld-zurück-Garantie

Kostenloser Versand

Lieferung zum nächsten Werktag, bei Bestellung bis 10:00 Uhr