AGB – PEZZ life

AGB

PEZZ App | Stand: 30.11.2019
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen
 
1.  Geltungsbereich
 
1.1.  Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche ausgehängt, sowie auf der Website www.pezz.life und in der mobilen App ersichtlich sind, gelten für sämtliche Produkte und Dienstleistungen der PEZZ life GmbH.
 
1.2.  Sofern nichts anderes vereinbart, gelten diese Geschäftsbedingungen als maßgeblicher Vertragsbestandteil des zwischen PEZZ life GmbH (Unternehmer), und dem Kunden (Verbraucher) im Sinne des § 1 KSchG, sowie anderen Unternehmern geschlossenen Auftrags. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
 
1.3.  Mit der Inanspruchnahme von Dienstleitungen und/oder dem Kauf von Waren der PEZZ life GmbH, unter anderem im Online akzeptiert der Kunde ausdrücklich diese Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
 
2.  Vertragsschluss
 
2.1.  Die im Online-Shop, der mobilen App oder in Verkaufsstellen des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens der PEZZ life GmbH dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.
 
2.2.  Die Vertragssprache ist deutsch.
 
3.  Preise und Zahlungsbestimmungen
 
3.1.  Sofern sich aus der Produktbeschreibung der PEZZ life GmbH nichts anderes ergibt, ist bei den angegebenen Preisen die gesetzliche Umsatzsteuer von 20 % enthalten. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angegeben. Zur Zahlung stehen dem Kunden die Sofortüberweisung, Kreditkarte (Mastercard/Visa), Klarna und PayPal zu Verfügung. Hier sind die besonderen Vorschriften der Betreiber zu beachten. Andere Zahlungsarten sind nur nach Absprache mit der PEZZ life GmbH möglich. Die Zahlungsmöglichkeiten werden dem Kunden auch im Online-Shop, der mobilen App oder an den Verkaufsstellen der PEZZ life GmbH mitgeteilt. Ist Vorauskasse per Banküberweisung vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig, sofern die Parteien keinen späteren Fälligkeitstermin vereinbart haben.
 
3.2.  Sämtliche Rechnungen werden per E-Mail an den Kunden versendet.
 
3.3.  Bei Zahlungsverzug kann der Online Account des Kunden ohne vorhergehende Mahnung von der PEZZ life GmbH gesperrt werden.
 
4.  Liefer- und Versandbedingungen
 
4.1.  Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift maßgeblich. Abweichend hiervon kann bei Auswahl der Zahlungsart PayPal die vom Kunden zum Zeitpunkt der Bezahlung bei PayPal hinterlegte Lieferanschrift maßgeblich sein.
 
4.2.  Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an die PEZZ life GmbH zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht selbst durch schwer fahrlässiges Handeln verursacht hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass die PEZZ life GmbH ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte. Ferner gilt dies im Hinblick auf die Kosten für die Hinsendung nicht, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht wirksam ausübt. Für die Rücksendekosten gilt bei wirksamer Ausübung des Widerrufsrechts durch den Kunden die in der Widerrufsbelehrung des Verkäufers hierzu getroffene Regelung. Das Produkt kann zusätzlich an allen Vertriebsstellen bezahlt und abgeholt werden.
 
4.3.  Der Standartversand ist im Produktpreis enthalten, Premium Versand kann durch Aufzahlung durch den Kunden erfolgen.
 
4.4.  Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der Europäischen Union erfolgt, der Kunde die Zahlung aber von einem Land außerhalb der Europäischen Union aus vornimmt.
 
5.  Warenlieferung
 
5.1.  Sämtliche gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Erfüllung des Kaufpreises im Eigentum der PEZZ life GmbH. Die Waren dürfen nur benutzt oder verbraucht werden, wenn der Kaufpreis vollständig an die PEZZ life GmbH entrichtet worden ist.
 
5.2.  Nutzung und Gefahr gehen ab dem Zeitpunkt der Übergabe des vertraglich vereinbarten Lieferungsgutes auf den Kunden über.
 
6.  Force Majeure
 
6.1.  Die PEZZ life GmbH ist berechtigt, die Erfüllung ihrer vertraglichen Pflichten soweit einzustellen, wie diese Erfüllung durch Umstände unmöglich gemacht oder unangemessen erschwert wird, die nicht vom Willen der PEZZ life GmbH abhängig sind.
Darunter fallen insbesondere Arbeitskonflikte und alle vom Parteiwillen unabhängigen Umstände, wie z.B. Brand, Krieg, allgemeines Mobilmachung, Aufstand usw. Dies gilt auch dann, wenn derartige unvorhergesehene Gründe bei Unterlieferanten eintreten. Die PEZZ life GmbH wird dem Vertragspartner unverzüglich eine Stellungnahme, über Beginn und Ursache sowie, so weit wie möglich, über die zu erwarten- den Auswirkungen und Dauer der Verzögerung übermitteln.
 
7.  Gewährleistungsausschluss
 
7.1.  Die Auswertung der Teststreifen sowie alle anderen Dienstleistungen, die in der mobilen App und durch Mitarbeiter der PEZZ life GmbH durchgeführt werden, gelten lediglich als Indikator und sind ohne Gewähr. Bei schlechten Lichtverhältnissen bzw. schlechter Bildauflösung sind die Teststreifen direkt durch Kontaktaufnahme durch den Kunden von Mitarbeitern der PEZZ life GmbH auszuwerten. Jegliche Haftung für fehlerhafte Testergebnisse und/oder Schäden am Gesundheitszustand der Hunde ist ausgeschlossen.
 
8.  Rücktrittsrecht und Fernabsatz
 
8.1. Der Verbraucher kann gemäß § 3 KSchG von einem Fernabsatzvertrag innerhalb der gesetzlichen Frist von 14 Tagen zurücktreten. Die Frist beginnt mit der Ausfolgung der Rechnung, die per E-Mail erfolgen kann und richtet sich nach dem KSchG und dem FAGG.
 
8.2. Das Rücktrittsrecht nach § 3 KSchG steht dem Verbraucher nicht zu,
 
- wenn er selbst die geschäftliche Verbindung mit der PEZZ life GmbH oder deren Beauftragten zwecks Schließung dieses Vertrages angebahnt hat,
- wenn dem Zustandekommen des Vertrages keine Besprechungen zwischen den Beteiligten oder ihren Beauftragten vorangegangen sind,
- bei Verträgen, die dem Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz unterliegen, oder
- bei Vertragserklärungen, die der Verbraucher in körperlicher Abwesenheit des Unternehmers abgegeben hat, es sei denn, dass er dazu vom Unternehmer gedrängt worden ist.
 
Die Rücktrittserklärung kann formlos abgegeben werden. Sie gilt als rechtzeitig abgegeben, wenn sie innerhalb der Frist an die PEZZ life GmbH abgesendet wird.
 
9.  Reklamation
 
9.1. Alle Mängel der Waren müssen innerhalb von 14 Tagen nach Zustellung gerügt werden. Es ist das österreichische Gewährleistungsrecht anwendbar.
 
10.  Alternative Streitbeilegung
 
10.1. Es wird darauf hingewiesen, dass sich die PEZZ life GmbH freiwillig nach dem AStG der alternativen online Streitbeilegung, die zur Streitschlichten dienen soll, unterwerfen kann, sofern dies durch schriftliche Erklärung zum Ausdruck gebracht wird.
 
10.2. Verbraucher haben gemäß § 19 AStG die Möglichkeit, Beschwerden an die Online- Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr.
 
11.  Anwendbares Recht
 
11.1. Der Gerichtsstand ist Wien. Es gilt ausschließlich österreichisches Recht. Bei Verbrauchern im Sinne des KSchG ist jenes Gericht zuständig, in dessen Sprengel der Wohnsitz, gewöhnliche Aufenthalt oder Ort der Beschäftigung des Kunden liegt. Wenn der Kunde seinen Wohnsitz, gewöhnlichen Aufenthalt oder Ort der Beschäftigung nach Vertragsabschluss ins Ausland verlegt, so bleibt das vorhin genannte Gericht weiterhin zuständig. Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechtes wird ausdrücklich ausgeschlossen.
 
12.  Schlussbestimmungen
 
12.1 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB nichtig, undurchsetzbar und/oder ungültig sein oder werden, gilt, dass dies nicht die Nichtigkeit, Undurchsetzbarkeit und/oder Ungültigkeit der gesamten AGB bzw. des gesamten Vertrags zur Folge hat. Die Parteien verpflichten sich für diesen Fall, anstelle der nichtigen, undurchsetzbaren und/oder ungültigen Bestimmungen eine Regelung zu vereinbaren, die dem mit der nichtigen, undurchsetzbaren und/oder ungültigen Regelung verfolgten Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt.